Therapiene für Uterusmyome, Knochentumore, Brusttumore

Uterusmyome

Erfahren Sie mehr über unsere Therapiemöglichkeiten

Was ist MRgFUS?

MRgFUS steht für Magnetresonanztomographie-gesteuerter, fokussierter Ultraschall
Myombehandlung

MRgFUS steht für Magnetresonanztomographie-gesteuerter, fokussierter Ultraschall. Es ist ein neues und besonders schonendes Verfahren zur Behandlung von Gebärmuttermyomen. Durch die einzigartige Kombination von hochintensiven Ultraschallwellen (für die Therapie) und Magnetresonanztomographie (für die Planung, Steuerung und Überwachung) wird das Myom im Inneren der Gebärmutter ohne Operation abgetötet.

Vorteile von MRgFUS

Die Behandlung erfolgt ambulant und stellt eine schonende Alternative zur Operation, Uterus Arterien-Embolisation oder Hormonbehandlung dar. Ein leichtes Beruhigungs- und Schmerzmittel sorgt dafür, dass die Behandlung schmerzarm durchgeführt wird, die Patientin dennoch mit dem Arzt während der Behandlung kommunizieren kann. Die Gebärmutter bleibt vollständig erhalten und damit auch die Fruchtbarkeit. Die Patientinnen können meist schon nach wenigen Tagen ihre normalen Tätigkeiten im Beruf/Haushalt aufnehmen.

Wie funktioniert MRgFUS?

Der Einsatz der Magnetresonanztomographie (MRT) ermöglicht als medizinisches Schnittbildverfahren eine gezielte Behandlung und Temperaturüberwachung in Echtzeit. Durch die Bündelung von Ultraschallwellen im Inneren des Körpers kann das Myom millimetergenau, Punkt für Punkt erhitzt werden. Hierbei entstehen Temperaturen zwischen 60 und 90 Grad Celsius. Das umliegende Gewebe bleibt unversehrt und verschont. Durch die Erhitzung stirbt das Myomgewebe ab und wird in den nächsten Monaten vom körpereigenen Immunsystem weitgehend abgebaut.

MRgFUS Video

 

 

Visualisierung des Behandlungsablaufs einer Myombehandlung mit MRgFUS